Schön, dass Sie da sind - willkommen!
Schön, dass Sie da sind - willkommen!

Auf ein Wort.....

 

Jahreslosung 2018

 

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. - Offb. 21, 6

 

Wenn es um Durstlöschung geht, ist es ja angebracht, sich erst mal darüber schlau zu machen. Der aufgeklärte Mensch forscht – so ist es wohl üblich geworden – zunächst einmal im Internet. Unter der Rubrik „Die besten Durstlöscher“ wird uns eine Menge an Durstlöschern angeboten. Erstaunlich ist, dass bei den Fachleuten Wasser an oberster Stelle steht. Aber nirgendwo ist vom „lebendigen Wasser“ die Rede. Das muss doch wohl ein besonderer Durstlöscher sein. Wer bietet denn so etwas überhaupt an? Und zu welchen Konditionen?

 

Beim Durst nach „lebendigem Wasser“ geht es nicht um ein vorübergehendes Durstgefühl, sondern um den Lebensdurst. Und der kann nicht mit einem Iso-Getränk, Tee oder Wasser gelöscht werden. Dabei geht es um mehr. Solch ein Durst ist eingebettet in das Verlangen des Menschen „Ich will was vom Leben haben!“ Die Bibel, das Wort Gottes, berichtet uns im Johannes-Evangelium, Kapitel 4, von einer Frau, die ihren Lebensdurst in vielen Lebensbeziehungen versucht hat zu stillen. Vergeblich! Bis sie Jesus, dem Sohn Gottes, begegnete. Der gab ihr „Lebenswasser“ zum Nulltarif zu trinken: Gottes Wort. Das veränderte ihr Leben. Ihr Leben bekam einen neuen Sinn. Raus aus den alten Zwängen, hin zu einem Leben mit Gott. Sprudelnd erzählte sie davon in ihrem Umfeld, um auch anderen zu solch einer Lebensveränderung zu verhelfen. Davon redet die Jahreslosung 2018. Jesus macht jedem, der Verlangen nach einem sinnvollen Leben hat, das Angebot, den Lebensdurst bei ihm zu stillen, kostenlos ohne Lebensverlust.

 

Statt „etwas“ vom Leben zu haben, schenkt er uns ewiges, sinnerfülltes Leben, das auch der Tod nicht auslöschen kann. Denn bei Jesus, bei Gott ist die Quelle des Lebens (Psalm 36, 10). Gottes Wort ist Lebenswasser „pur“. Probieren wir es aus. Lesen wir darin, wir werden staunen, wie es unser Leben erquickt. Wie unser Lebendurst gelöscht wird.

Es lohnt sich in der Offenbarung im 21. Kapitel nachzulesen, wie Gott das ewige Leben mit einem neuen Himmel und einer neuen Erde in Vollendung ausstatten will, in denen der Tod, kein Leid, keine Ungerechtigkeit mehr Platz haben. Stattdessen herrscht dort unvergleichliche Lebensfreude, Friede und Erquickung, weil Gott alles neu machen wird. Wer wollte bei solch einem Ereignis nicht dabei sein?

 

Das ewige Leben fängt aber schon hier und heute an. Wer seine Lebensführung Jesus Christus im Glauben anvertraut, wird erleben, wie sinnerfüllt sein Leben auf einmal verläuft. Das möchte ich mit einem Bibelwort unterstreichen: Jesus sagt: „Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat (das ist der himmlische Vater), der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen!“  Solch eine Stillung des Lebensdurstes durch Jesus wünsche ich jedem für das Jahr 2018 und darüber hinaus.

 

J.Wesel